Dienstag, 28. Mai 1997


Mixtur sang auf Wiens „Freyung”

Chor nahm am internationalen Schubert-Festival teil

Wilnsdorf/Wien. Als einziger Chor aus dem Siegerland hat Mixtur am internationalen Schubert-Festival in Wien teilgenommen. Neben Chören aus den USA, ganz Europa, Rußland, Südafrika und Japan hat das 15köpfige Ensemble unter Leitung von Christoph Reifenberger das Festival, das an verschiedenen Plätzen und Gebäuden der österreichischen Bundeshauptstadt zu Ehren des vor 200 Jahren geborenen Komponisten Franz Schubert stattfand, mitgestaltet. Mixtur gestaltete eine katholischen Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt in der St.-Anna-Kirche im Zentrum Wiens mit Werken von Mozart, Franck und Händel. Die beiden Organisten im Chor, Raphael Hess (Neunkirchen) und Christiane Rödder (Dielfen), trugen zur weiteren gelungenen musikalischen Gestaltung bei. Im Wechsel mit anderen Chören wirkte Mixtur bei einem Singen unter freiem Himmel auf Wiens „Freyung” mit Werken von Gastoldi, bis zu den Beatles erfolgreich mit. Dabei wurde die Interpretation von Schuberts Forelle vom ORF live mitgeschnitten.

Ein besonderer Dank gilt dem Organisator der Chor-Fahrt, Frank Finner (Rinsdorf), und dem leider kurz vor dem Festival erkrankten Co-Dirigenten Martin Becker (Dielfen) für die musikalische und technische Vorbereitung zur Teilnahme von Mixtur an diesem Festival.


back to homepage

last update: 05/03/1999 by Christoph Reifenberger